LustigesBB10Forum

Das lustige BigBrother 10 Forum
Aktuelle Zeit: 21. Sep 2017, 08:47

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 9. Okt 2009, 10:50 
Offline
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Meßkirch
Geschlecht: weiblich
Highscores: 16
Wieder schauen alle weg

Erneut ist ein Fahrgast öffentlicher Verkehrsmittel angegriffen und schwer verletzt worden, als er einem in Bedrängnis geratenen Mitfahrer helfen wollte. Drei junge Frauen attackierten den 51-Jährigen, der einem von ihnen bedrängten anderen Mann in der U-Bahn in Frankfurt am Main zur Seite stand, wie die Polizei mitteilte. Der 51-Jährige kam ins Krankenhaus, die 17-jährige Hauptverdächtige sollte im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Die anderen beiden polizeibekannten Frauen im Alter von 17 und 19 Jahren wurden ebenfalls vorübergehend festgenommen und kamen nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß.

Der Attacke am Mittwochabend ging nach Polizeiangaben ein lautstarker und handfester Streit zwischen den drei Frauen in der U-Bahn voraus. Ein Fahrgast, der zu schlichten versuchte, wurde daraufhin von dem Trio angepöbelt. Als das 51-jährige spätere Opfer dem Mann zu Hilfe kommen wollte und eine der Frauen am Arm fasste, griffen diese ihn an und stießen ihn an einer Haltestelle aus dem Waggon. Der Mann prallte mit dem Kopf gegen einen Mülleimer und blieb auf dem Bahnsteig liegen. Mindestens eine der Verdächtigen trat laut Polizei danach noch gegen Kopf und Oberkörper des wehrlosen Opfers.
Fahrgäste schauten einfach weg

Die Frauen ließen den Angaben zufolge erst von dem 51-Jährigen ab, als der Zugführer herbeieilte. Zahlreiche Fahrgäste in der U-Bahn und auf dem Bahnsteig hätten zuvor nicht eingegriffen, erklärte die Frankfurter Polizei. Eine Zeugin habe Umstehende vergeblich um Unterstützung gebeten und die Beamten alarmiert. Bei deren Eintreffen hätten sich die Schaulustigen dann entfernt. Die geflüchteten Angreiferinnen wurden kurz darauf festgenommen. Alle drei standen den Angaben zufolge unter Alkoholeinfluss und sind wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz der Polizei bereits bekannt.

Mitte September hatte der Fall des Münchner S-Bahn-Helfers Dominik Brunner eine Debatte um Gewalt und Zivilcourage ausgelöst. Brunner hatte sich schützend vor Jugendliche gestellt, als ältere Jugendliche von diesen Geld erpressen wollten. Daraufhin wurde er von den Angreifern durch Tritte und Schläge so schwer verletzt, dass er starb. Er wurde posthum mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.


Quelle: ntv.de

_________________
Was ist schlimmer als ein Elefant im Porzellanladen?
- Ein Igel in der Kondomfabrik.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 9. Okt 2009, 13:02 
Offline
ist hier zuHause
ist hier zuHause
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Bei Stuttgart
Geschlecht: nicht angegeben
Wo sind die Arbeitshäuser, wo man diese Bestien einsperren und zur Arbeit zwingen tut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 9. Okt 2009, 21:39 
Offline
vertrautes Gesicht
vertrautes Gesicht

Registriert: 09.2009
Beiträge: 165
Geschlecht: weiblich
Gibts nicht, Satan, die werden noch schön betreut und verpflegt und beschützt vom Staat, die armen.
Hier, nicht weit von uns gibt es jetzt ein Internat für Schulschwänzer, alles neu gemacht, und obendrein kriegen die noch 50,00 € TASCHENGELD IM MONAT!!!!!!
Jedes faule Schwein von denen kostet 2400 € monatlich. Und die armen Kinder dürfen kein Handy haben. Ich könnte nur noch kotzen. Wir haben doch unsere Kinder auch anständig erzogen und wir sind auch zur Schule gegangen. Warum geht das heute nicht mehr. Es wird nur noch rumgepöbelt, geschlagen, geklaut, geschossen, gestochen und und und... Irgendetwas stimmt doch hier nicht. Die Eltern gleich mit weg, ab in den Steinbruch!!! Gleich platzt mein Hals.


Home > Bezirk > Neukölln

drucken DRUCKEN mail WEITEREMPFEHLEN AKTUALISIERT 19:05
Problemschüler
Internat für Schul-Schwänzer eröffnet
08. Oktober 2009 17.53 Uhr, Ole Krüger
In Britz wurde Berlins erstes Schulschwänzer-Internat eröffnet. Fünf Jugendliche sind schon eingezogen.
vorheriges Bild anzeigen
Buschkowski eroeffnet Schwaenzer Internat

Foto: Ufuk D. Ucta

Bild 1 von 3

v. l. n. r.: Hoda (15) will ein halbes Jahr bleiben. Sachlem (15) weiß nicht mehr so genau, wie oft sie geschwänzt hat. Anisah (14) will maximal ein halbes Jahr bleiben
Bild vergrößern
Kartendaten ©2009 Tele Atlas - Nutzungsbedingungen

Adresse: Buckower Damm 176, 12349 Berlin
Karte groß Karte groß
Bild groß Bild groß
B.Z. Logo

nächstes Bild anzeigen

Ufuk D. Ucta Ralf Lutter Ufuk D. Ucta

Jetzt ist Schluss mit Faulenzen und Schwänzen. Sachlem (15), Anisah (14) und Hoda (15) sind die ersten drei Schülerinnen in Deutschlands erstem Schulschwänzer-Internat. Gestern wurde das Heim am Buckower Damm in Neukölln offiziell eröffnet (B.Z. berichtete: Erstes Internat für Schulschwänzer, Internat für Schulschwänzer).

Schulschwänzer in Berlin – das Problem wird immer größer. Jedes Jahr bleiben 5000 Schüler dem Unterricht unentschuldigt fern. Mehr als 800 von ihnen schwänzen die Schule sogar länger als zwei Monate.

139.074 Fehltage im Jahr

Zusammen waren das im Schuljahr 2007/2008 139.074 unentschuldigte Fehltage. Berlin hat damit die meisten Blaumachertage Deutschlands.

Einer der führenden Bezirke ist Neukölln. Hier gab es im Schuljahr 21.861 Fehltage.

Wie viele Fehltage Sachlem hatte, weiß sie nicht mehr so genau. „Ich habe halt ständig die Schule geschwänzt, deshalb bin ich hier“, erzählt die 15-Jährige.

Derzeit gibt es eine Wohngruppe für acht Jugendliche, fünf nutzen das Angebot, darunter Sachlem. Geplant sind hier einmal 48 Plätze. Der diakonische Träger EJF Lazarus will insgesamt eine Million Euro in den Umbau investieren, 120.000 Euro sind bereits verbaut worden.

Sachlem ist froh, dass sie diese Chance bekommen hat. An die Vorschriften im Internat muss sie sich erst noch gewöhnen.

Handys sind verboten

Wecken 6.30 Uhr, dann ins Bad, Frühstück. Um 8 Uhr wird sie zusammen mit den anderen zwei Mädchen und zwei Jungen in die benachbarte „Schule an der Windmühle“ gebracht. Zwei Lehrer kümmern sich dort um sie, es ist eine Spezialschule für verhaltensauffällige Kinder.

Nach der Schule geht es zurück ins Internat. Hausaufgaben werden dort gemacht. Aber auch für Hausputz, Einkaufen und Kochen sind die Mädchen nun verantwortlich. Handys sind verboten.

„Aber ein Knast ist das nicht hier. Alle Türen sind offen, wer gehen will, kann das jederzeit tun“, erklärt Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD). Das Internat sei eine Chance für alle Jugendlichen, die im Leben nicht zurechtkommen. „Manche Kinder kriegen Schule, Eltern, Freundeskreis und Umfeld einfach nicht auf die Reihe. Für die ist das hier eine großartige Chance“, so Buschkowsky.

Zwischen drei Monaten und zwei Jahren können Jugendliche im Internat bleiben. Nur zwei Wochen blieb einer der ersten Jugendlichen. „Der hatte keinen Bock aufs Lernen, also ist er gegangen“, so Buschkowsky.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 10. Okt 2009, 11:23 
Offline
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Meßkirch
Geschlecht: weiblich
Highscores: 16
Seit mir nicht böse aber vieles liegt da an
den Elternhäuser.
Ich habe meinen Kindern Respekt vor älteren leuten, genauso wie vor Lehrern
u.s.w beigebracht.Genauso habe ich Ihnen immer beigebracht das es gewisse regeln gibt an die man sich einfach zu halten hat.
Wenn das die Eltern bei den Kindern versäumen gehören sie genauso bestraft.

Wie wird das noch enden, jetzt wo es doch so in mode ist das Mädchen schon mit 12 oder 13 Jahren Mutter werden.

Ich rege mich da immer so auf und könnte nur noch kot...

_________________
Was ist schlimmer als ein Elefant im Porzellanladen?
- Ein Igel in der Kondomfabrik.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 10. Okt 2009, 11:39 
Offline
ist hier zuHause
ist hier zuHause
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Bei Stuttgart
Geschlecht: nicht angegeben
Ja es ist sehr schlimm geworden in unserer - angeblich -so hochintelligenten Gesellschaft.
Die Eltern tragen einen erheblichen Teil der Schuld.
Die Gesellschft verroht zusehends, wenn man auf dem Volksfest bei uns hier in Stuttgart sieht, was sich da teilweise abspielt, muss man sich fragen, ist das noch normal. 13 - 14 jährige Kinder total betrunken liegen in der Gosse. Und das am Nachmittag. ( selbst gesehen )
Da fragt man sich doch, was da schief läuft.
In der Hölle sollten diese Kinder, samt den Eltern schmoren.
Das meint - SATAN -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 10. Okt 2009, 20:36 
Offline
vertrautes Gesicht
vertrautes Gesicht
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 212
Wohnort: b. Köln
Geschlecht: weiblich
Highscores: 9
Ich finde auch, dass die Eltern mit ihrer modernen Erziehung da etwas falsch machen,
heute dürfen Kinder bei manchen Eltern ALLES, egal was es ist und später wird sich dann
gewundert, was aus solchen Kindern geworden ist.
Eine "richtige" Erziehung ist meiner Meinung nach im frühen Kindesalter sehr wichtig,
denn was "Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009, 13:52 
Offline
ist hier zuHause
ist hier zuHause
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Bei Stuttgart
Geschlecht: nicht angegeben
Ich komme gerade vom Sportplatz. da hab ich es wieder mal gesehen, was Erziehung bei manchen Eltern heißt.
Nach dem Spiel, rauchten 15 jährige Buben noch vor dem umziehen, am Sportplatz Zigaretten und sie bekamen von einem Vater einen Stiefel Bier gestiftet für den Sieg, das sind 3 1/2 Ltr. Auf meine Worte, - das finde ich nicht gut - wurde mir seitens der Eltern gesagt, na und, wenn sie es hier nicht tun, machen sie es heimlich. Das ist eine Argumentation, die ich nicht nachvollziehen kann.
Soviel zur Erziehung mancher Eltern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 11. Okt 2009, 17:09 
Offline
vertrautes Gesicht
vertrautes Gesicht
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 212
Wohnort: b. Köln
Geschlecht: weiblich
Highscores: 9
...und uns ist es vorige Woche so passiert:
Wir kamen mit dem Auto, hielten freundlich an, weil eine Mutter
mit Kinderwagen und einem kleinen Jungen über die Straße gehen
wollte. Die Mutter bedankte sich kopfnickend bei uns und der
kleine ca. 5-jährige Knirps zeigte uns den Stinkefinger.
Was soll aus solchen Kindern mal werden......?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen-Trio verprügelt Mann
BeitragVerfasst: 12. Okt 2009, 10:16 
Offline
ist hier zuHause
ist hier zuHause
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 651
Wohnort: Bei Stuttgart
Geschlecht: nicht angegeben
Ja so ist die Realität.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

»

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker